Martin Friedl * MFitness, Personal Trainer, Ernährungsberater, Nahrungsergänzung

Martin Friedl * MFitness, Personal Trainer, Ernährungsberater, Nahrungsergänzung

Menü

Blog / Forum von MFitness 

19 Feb 2022

 Was sind Nahrungsergänzungsmittel?

Nahrungsergänzungsmittel enthalten Nährstoffe wie Vitamine oder Mineralstoffe, die auch in normalen Lebensmitteln vorkommen – allerdings in konzentrierter Form und oft in hoher Dosierung. Sie werden zum Beispiel als Tabletten, Kapseln, Pulver, Brausetabs oder Flüssigkeiten angeboten. Ein Nahrungsergänzungsmittel kann pflanzliche Stoffe wie etwa Knoblauch enthalten, tierische wie Fischöl oder synthetisch hergestellte, wie die meisten Vitamine.

Sie dürfen jedoch nicht wie Medikamente wirken, also beispielsweise den Blutdruck oder den Blutzuckerspiegel senken – und auch nicht so beworben werden. Hätte ein Produkt eine solche Wirkung, müsste es als Arzneimittel zugelassen werden.

Nahrungsergänzungsmittel können zum Beispiel folgende Stoffe enthalten:

  • Vitamine wie Vitamin C, Vitamin E oder Folsäure
  • Vitamin-Vorstufen (Provitamine) wie Betacarotin
  • Vitamin-ähnliche Substanzen wie Coenzym Q10
  • Mineralstoffe und Spurenelemente wie Calcium, Magnesium, Eisen, Zink
  • Fettsäuren wie Omega-3-, Omega-6-Fettsäuren
  • Eiweißbestandteile wie L-Cystein, L-Carnitin
  • Kohlenhydrate wie der Ballaststoff Oligofructosesonstige
  • Inhaltsstoffe wie Bierhefe, Algen, probiotische Kulturen


Ein Nahrungsergänzungsmittel muss als solches gekennzeichnet werden. Das Etikett muss folgende Angaben enthalten:

  1. Menge und Dosis der Inhaltsstoffe, empfohlene tägliche Verzehrmenge, die nicht überschritten werden sollte.
  2. Hinweis, dass Nahrungsergänzungsmittel eine ausgewogene Ernährung nicht ersetzen können.
  3. Warnung, sie nicht in Reichweite von Kindern aufzubewahren

Ein Nahrungsergänzungsmittel muss beim Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) gemeldet werden.


Benötigt man Nahrungsergänzungsmittel, um gesund zu bleiben?


Wer sich ausgewogen und abwechslungsreich ernährt, bekommt alle Nährstoffe, die der Körper benötigt.
Zusätzlich Vitamine und Mineralstoffe einzunehmen, ist dann also unnötig.

Unter bestimmten Umständen (z.B. Diäten oder hohe körperliche Belastungen) kann die vorübergehende Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln aber sinnvoll sein, um gezielt Mangelzustände auszugleichen.


19 Feb 2022

Was macht ein Ernährungsberater?

Das Berufsbild eines Ernährungsberaters kann sehr vielschichtig sein: Das Erstellen eines Ernährungsplanes ist dabei nur eine von vielen Aufgaben. Er unterstützt seine Kunden bei der Führung eines Ernährungstagebuches, motiviert sie zur Ernährungsumstellung und definiert mit ihnen die körperlichen und gesundheitlichen Ziele, die erreicht werden sollen. Außerdem kontrolliert er den Diätverlauf seiner Kunden, stellt einen Soll-Ist-Vergleich an und hilft dabei, schlechte Ernährungsgewohnheiten abzulegen. Er kontrolliert den Diäterfolg mittels der Messung des Körperfettanteils, der Blutwerte, des Gewichts, der Körpermaße und des allgemeinen Befindens seiner Kunden.

Hierbei steht nicht etwa eine x-wöchige Diät im Vordergrund, sondern vielmehr schult der Ernährungsberater seine Klienten dazu, selber achtsamer in Bezug auf die eigene Ernährung zu werden und sie ausgewogen und gesundheitsbewusst zu gestalten. Da der Ernährungsberater in einem sehr engen Kundenverhältnis steht, spielt zusätzlich zu der rein theoretischen Beratung die Berücksichtigung der psychosozialen Verhältnisse des Kunden eine wichtige Rolle. Somit ist neben Kenntnissen der Ernährungswissenschaften also Fingerspitzengefühl und Menschenkenntnis gefragt.

  • Die persönliche ernährungstechnische Betreuung von Spitzensportlern obliegt ebenfalls seinem Wirkungsbereich.
  • Seltener erfolgt ein Einsatz in der Gastronomie oder in Werkskantinen, manchmal auch in Restaurants, die auf besondere Ernährungsweisen spezialisiert sind, wie vegetarische, ovo-lacto-vegetarische oder vegane Ernährung.  


19 Feb 2022

Aufgaben eines Ernährungsberaters

Mittels fundierter Fachkenntnisse über Nahrungsmittel, deren Zusammensetzung und schonende Zubereitung erteilt der Ernährungsberater Ratschläge bei allen Fragen rund um gesunder Ernährung.

Dies umfasst auch potenzielle Auswirkungen von Nährstoffen auf die Gesundheit im Allgemeinen und auf spezifische Krankheitsbilder im Besonderen.

Zur breiten Aufgabenfächerung eines Ernährungsberaters zählen unter anderem:

  • Motivation zu einem gesunden Essverhalten
  • Erstellen, Überwachen, Evaluieren und Anpassen von Diätplänen
  • Zusammenstellen von Speiseplänen (z. B. in Kantinen oder Kliniken)
  • Berechnen der Nährstoffanteile und Brennwerte von Lebensmitteln
  • Beratung bei Übergewichtigkeit und anderen ernährungsbedingten Erkrankungen
  • Ernährungsbezogene Beratung von Spitzensportlern
  • Zusammenarbeit mit Ernährungswissenschaftlern und/oder Fachärzten

     

12 Dec 2021

was macht ein Personal-Trainer

Welche Arten von Training gibt es im Personal Training Bereich?

Die Variantenpalette beim Personal Training ist groß. Sie orientiert sich an den Wünschen des Kunden.

  • Will er abnehmen?
  • Oder nur fitter werden?
  • Oder in einer bestimmten Sportart seine Leistungen steigern?

Auch hier bietet der Personal Trainer für jeden Wunsch eine Lösung.

Die Spannbreite der Sportart-Spezialisierungen der Personal Trainer reicht von Aero-Sling-Training über Firmenfitness bis hin zu Zumba, von Bauchmuskeltraining über Faszientraining bis hin zur Rückbildungsgymnastik.

Auch wenn es nur darum geht, eine ausgeglichene Work-Life-Balance zu finden, ist man mit der Beratung durch einen Personal Trainer perfekt bedient.

Für physische oder psychische Ansprüche. 

Für Anfänger und Fortgeschrittene.


Eignet sich Personal Training auch für medizinisches Training?

Auch bei der Rehabilitation nach Unfällen oder Krankheiten hilft das Personal Training.

Sehr viele der Experten verfügen auch über eine Ausbildung im medizinischen Fitnesstraining bis hin zur Physiotherapie.

Doch damit nicht genug. Auch für jedes Alter hält ein einsprechend ausgebildeter Personal Trainer eine adäquate Lösung bereit - vom spielerischen Training für Kinder bis hin zum Fitnesstraining für Senioren. 


Hier nur ein paar (!) Beispiele für die verschiedenen Arten von Personal Training:

  • Work-Life-Balance
  • Firmenfitness
  • Bauchmuskeltraining
  • Ganzkörpertraining
  • Hit, Tabata Training
  • Entspannung
  • Schlafberatung
  • Motivation
  • medizinisches Fitnesstraining
  • Fitness für Senioren
  • Training zur Leistungssteigerung für fast alle Sportarten von alpinem Skilauf über Golf bis Volleyball und mehr
  • Wettkampfvorbereitung
  • Ernährungsberatung
  • Gewichtsmanagement
  • Food Coaching
  • Sporternährung
  • Nahrungsergänzung
  • Gewichtsreduzierung
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Firmenfitness
  • Gleichgewichtstraining
  • Gesundheitsorientiertes Training
  • Diabetes-Prävention
  • Body and Mind
  • ... und, und, und ...  




12 Dec 2021
MFitness
MFitness

warum Personal-Training

Es ist einfacher.

Es ist effizienter.

Es ist langfristig sogar günstiger als ein Fitnessstudio.

Und das Schönste: Es macht mehr Spaß.

Personal Training ist längst kein Luxus mehr. Es ist eine sehr lohnenswerte Investition. Zum Teil ändern Menschen, die zum ersten Mal einen Personal Trainer buchen, ihr Leben mehr als erwartet.

Die erste Frage, die sich die meisten stellen: Für wen eignet sich Personal Training?

Das lässt sich sehr kurz und deutlich beantworten:

Für so ziemlich jeden Menschen und für fast jedes persönliche Ziel.

Klingt vielleicht im ersten Moment zu schön, um wahr zu sein. Ist es aber nicht.

Hier eine etwas ausführlichere Liste, für wen sich Personal Training eignet:

  • Menschen mit einem engen Terminkalender
  • Menschen mit klaren Zielen
  • Menschen mit körperlichen Handicaps
  • Menschen mit medizinischer Vorgeschichte
  • Menschen mit Motivationsproblemen
  • Menschen mit wenig zeitlicher und örtlicher Flexibilität
  • Menschen, die lieber in ganz kleinem Kreis trainieren
  • Menschen mit Wunsch nach kompetenter und persönlicher Betreuung
  • Menschen mit Wunsch nach mehr als nur Fitnesstraining
  • Sportliche Menschen - Unsportliche Menschen
  • Menschen mit viel oder ein bisschen Übergewicht


Zusammengefasst lässt sich sagen:

Personal Training hilft auf dem Weg zu so gut wie jedem Ziel. Egal, ob es sich jetzt um mehr Muskeln, weniger Fett, den ersten Marathon, die Beseitigung chronischer Schmerzen, Entspannung, Stress oder Ernährung geht. 

Was vielen Menschen auch noch nicht klar ist: Wie unglaublich viele Personal Training Spezialgebiete existieren.

Es dreht sich um weit mehr als nur Fitness.

Foto von
MFitness - Martin Friedl